Ein Laubbläser Rant (wtf?)

Wenn ein Text beginnt mit „eigentlich lese und schreibe ich keinen Rant...“, dann weiß jeder gewiefte Leser und Internet-Checker, dass jetzt ein großes ABER folgt. Richtig. Heute Morgen, als ich vom Joggen nach Hause kam, schickte ich noch mit verschwitzten Händen meiner Frau eine WhatsApp: „sag mal kurz wie heißen diese lauten stinkenden unkrautschneidermotorenhäcksler?“ Nach … Ein Laubbläser Rant (wtf?) weiterlesen

Allein unter Menschen

„Noch nie zuvor habe ich Deutsche erlebt, die mich so laut angeschrien haben“ schreibt Tuvia Tenenbom in seiner Kolumne „Meine Deutschen brauchen die Flüchtlinge mehr als die Flüchtlinge sie“. Puh. Vielleicht sollte Tenenbom mal darüber nachdenken, dass es vielleicht nicht nur am Flüchtlingsthema und nicht an den „Flüchtlingsliebenden“ Deutschen liegt, sondern an ihm selbst. Es … Allein unter Menschen weiterlesen

Bürokratie erklärt in nur einem Bild

  Ich schreibe gerade über Max Webers Bürokratiemodell mit Blick auf die theoretische Perspektive von Niklas Luhmann - besonderer Augenmerk gilt seinem geschlossenen System und der Umwelt/System Sichtweise. Das Zusammenspiel von formalen und informalen Strukturen in Organisationen fordert gerade meine größte Aufmerksamkeit.(Das ist auch der Grund, weshalb ich momentan nicht einmal Zeit finde für #25Minuten- … Bürokratie erklärt in nur einem Bild weiterlesen

Jetzt geht nochmal jeder aufs Klo – und dann reiten wir los #25Minuten

"Jetzt geht nochmal jeder aufs Klo - und dann reiten wir los" - diesen Spruch aus "Der Schuh des Manitu" habe ich in den letzten Wochen und besonders in den letzten Tagen als Ohrwurm im Kopf. Zeigt er doch die ganze Idiotie unserer momentanen, kaum fassbaren und kaum zu ertagenden Wirklichkeit. Und irgendwie denke ich: … Jetzt geht nochmal jeder aufs Klo – und dann reiten wir los #25Minuten weiterlesen

#25 Minuten: Die Bahn kommt – oder auch nicht

Gerade sitze ich im ICE 644 von Berlin nach Düsseldorf, der um 6.52h abfahren sollte, aber mit einer Verspätung von vierzig Minuten losfuhr. Vierzig Minuten bei Minus 7 Grad frierend auf dem Bahnsteig. Natürlich hätte ich einfach noch gemütlich bei einem Kaffee in der Lounge sitzen bleiben können, wenn die Verspätung angekündigt gewesen wäre. Wie … #25 Minuten: Die Bahn kommt – oder auch nicht weiterlesen

#25 Minuten: „Ich möchte nicht deine Erbin sein“

Gestern Abend habe ich nun endlich  das Spiegel-Streitgespräch "Ich möchte nicht deine Erbin sein" (Blendle €) zwischen der Feministin Alice Schwarzer und der Feministin Anne Wizorek gelesen. Aber leider ist es nicht einmal das, denn es ist gerade einmal ein Streit ohne Gespräch. Anlass für dieses "Gespräch" waren die sexuellen Gewaltangriffe gegen Frauen in der Silvesternacht in Köln. … #25 Minuten: „Ich möchte nicht deine Erbin sein“ weiterlesen

#25 Minuten – oder das Einfangen der Flüchtigkeit

Mein Vorsatz für das Neue Jahr ist es, mein Blog wieder regelmäßig, vielleicht sogar nahezu täglich zu bespielen. Kurze Beiträge, die ich in maximal 25 Minuten schreibe und ohne große Textbearbeitung oder der Suche nach einer passenden Überschrift hier einstelle. Vermutlich werden die meisten Beiträge gar keine Überschrift haben. Als ich meine Filter Bubble vor … #25 Minuten – oder das Einfangen der Flüchtigkeit weiterlesen