Die Zukunft beginnt genau jetzt…

Selfie mit Mutter

Was mich übrigens heute sehr glücklich gemacht hat in einer angespannten gesellschaftlichen Situation wie dieser…

Solange meine Vater nach seinem Sturz noch ausfällt, gehe ich mit der Ü80 Mum täglich eine große Runde spazieren. Heute kam ein älterer Herr extra aus seinem Haus auf uns zu und fragte, wo denn der „alte Mann“ sei, weil er ihn seit ein paar Wochen nicht gesehen hätte und meinte damit meinen Vater. Für mich sind diese Situationen oft schwierig, denn ich weiß, dass meine Mutter aufgrund ihrer Demenz Bekannte oder Menschen aus der Nachbarschaft nicht immer wiederkennt und sich nicht erinnert, deshalb versuche ich stets zu improvisieren, damit meine Mutter nicht überfordert ist. Heute hat mich diese Begegnung mit dem netten Herrn sehr berührt, denn die Mehrheit der Gesellschaft sind nicht 17.000 Menschen wie am Samstag in Berlin, die sich einen Dreck um andere scheren. Die Mehrheit unsere Gesellschaft sind glücklicherweise die, die sich für andere Menschen interessieren und aufeinander achten. Und sich wertschätzen, in jedem Alter, in guten und in schlechten Zeiten und auch und erst recht während einer Pandemie! Bei aller persönlichen Anstrengung, das versöhnt mich heute Abend sehr.

Was wir momentan nicht gebrauchen können, auf persönlicher, gesellschaftlicher und besonders auch wirtschaftlicher Ebene, sind deprimierende und ausweglose Stimmungen. Die Corona Demonstrationen gestern in Berlin haben allerdings großen negativen Einfluss auf unsere gesellschaftliche Grundstimmung, auch an mir ist das zunächst nicht spurlos vorbeigegangen. Was wir aber brauchen ist Zusammenhalt, Zuversicht, Durchhaltevermögen, neue Ideen und mentale Stärke. Dazu gehört aber auch, dass sich schnell unsere Wirtschaft und alle Unternehmen wieder erholen können, um aus dieser bedrohlichen Lage herauszukommen. Das geht aber nicht, wenn wir dieser Minderheit an Verschwurbelungstheoretikern so viel Raum geben. Konzentrieren wir uns lieber auf das Gute in uns und in anderen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s