Buchladen der Zukunft: Begegnungsstätte und digitaler Trendsetter

Postits

Auch in einer digitalisierten Welt von Morgen steht der Mensch im Mittelpunkt. Wohl noch mehr als heute.

In einer Zukunft, in der immer mehr digitalisiert wird, Maschinen und Roboter viele unserer Tätigkeiten übernehmen und wir mit Computerstimmen kommunizieren, werden Menschen sich noch mehr nach analogen Orten sehnen, an denen sie sich wohlfühlen können und als Individuum wahrgenommen werden – ein Ort der Begegnung.

Die moderne und kreative Buchhandlung der Zukunft ist technisch auf dem neusten Stand, um sämtliche digitalen und analogen Serviceleistungen anzubieten, die unsere Kundinnen und Kunden wünschen und die ihr Leben bequemer machen. Es gibt kein Endprodukt mehr, sondern alles bleibt in Bewegung. Flexibel & sportlich. Analog wie digital. Wie sieht das aus?

Coworking-Area

Mitten in unserer Buchhandlung gibt es Arbeitsplätze. Dort in der Coworking-Area können Menschen digital arbeiten, sich austauschen, netzwerken und vielleicht sogar Bücher schreiben. Dort finden Workshops statt zu Trendthemen und Kinder können die Sprache der Zukunft lernen: Programmieren.

Lehrerinnen und Lehrer können sich in Schulungen mit dem Einplatinencomputer „Calliope mini“ vertraut machen, der zukünftig in allen Grundschulen eingesetzt werden wird, um Schülerinnen und Schülern das Coden beizubringen. Abends oder am Wochenende finden auch mal Buch-Hackathons statt.

Espresso Book Machine

Eine Espresso Book Machine (Print-on Demand-Drucker), die in 5 Minuten aus PDF Dateien Bücher druckt, gehört zur Ausstattung der Zukunftsbuchhandlung. Dort können Kundinnen und Kunden sich die Bücher ausdrucken lassen, die nicht vorrätig sind. In der Zwischenzeit trinken sie einfach einen Kaffee oder Espresso im Café – der schnellste Weg der Buchbestellung, bei dem nicht einmal Amazon mithalten kann. Bäm!

Wer doch ein Buch bestellen möchte und sich dies nicht nach Hause liefen lassen will, der kann das Buch zu jeder Zeit am Buch-Abholautomaten abholen.

E-Book-Reader Bar

Noch schneller geht es nur an unserer E-Book-Reader Bar. Dort kann sich jeder seine E-Books sofort kaufen und gleich in seine Tolino Cloud hochladen. Die Rechnung wird automatisch aufs Smartphone gesendet, entweder wird per Kreditkarte abgerechnet oder über die Blockchain-Technologie in Kryptowährung bezahlt, oder aber bei dem Kollegen, der Kollegin, mit dem Tablet. (Tablet? Spoiler!). Wer es altmodisch mag, lässt einfach den Rechnungs-Barcode an der Kasse scannen und bezahlt womit er gerne möchte.

Mittelpunkt Mensch

Die Buchhändlerinnen und Buchhändler sind ausgestattet mit Tablet oder Smartphone und beraten, recherchieren, bestellen oder kassieren dort, wo der Kunde ist. Am Regal, an der EBook-Bar oder im Café. Feste Info-PC Stationen gibt es keine mehr.

Analoges und digitales Sortiment

Analog oder digital ist für uns keine wichtige Unterscheidung mehr. In der Zukunftsbuchhandlung gibt es zwar weniger gedruckte Bücher als heute, schließlich lassen sich alle Bücher jederzeit nach Wunsch ausdrucken, Kunden können sich aber alle kuratierten Bücher zu allen Themen in der App oder an unseren Kunden-Monitoren digital anschauen.

Die Buchhändlerinnen und Buchhändler sind mit den digitalen Sortimenten und Themen-Tischen genauso vertraut wie mit den analogen. Die buchhändlerische Kompetenz zeigt sich nicht nur in der emotionalen, analogen Gestaltung der Sortimente, sondern darüber hinaus auch in der fein kuratierten digitalen Premium-Buchhandlung, die alle wichtigen Bücher und schönsten Dinge beinhaltet.

Wir sind immer dort, wo unsere Kunden sind. Vor Ort oder im Netz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s